Wir über uns

Blick von einem Balkon des Haus Raphael enlang der Häuserfassade in den Park der Klinik Königshof.

Das Haus Raphael gehört zur Unternehmensgruppe der St Augustinus Kliniken gGmbH Neuss, einer Gründung der Neusser Augustinerinnen und der Neusser Alexianerbrüder.
Das Haus Raphael wurde 1998 in unmittelbarer Nähe der Klinik Königshof erbaut. Seit dieser Zeit bietet es alten und psychisch kranken Menschen ein Zuhause. 2003 ist das Haus Raphael auf 40 Einzelzimmer aufgestockt worden.
Im Jahr 2006 wurde das Haus um einen Schwerstpflegebereich und zwei Hausgemeinschaften erweitert.
Im Herbst 2013 folgte die Fertigstellung des neuen Wohnbereichs St. Franziskus. Mit dem neuen Erweiterungsbau wird die Anzahl stationärer Bewohnerplätze um 14 auf insgesamt 80 erhöht.

Nun bietet das Haus zwei Wohngruppen für jeweils 15 Bewohner, einen geschlossenen Bereich für 40 Bewohner und eine Pflegeoase für zehn Bewohner.

Multiprofessionelles Team

Durch ein multiprofessionelles Team aus Pflegekräften, Sozialpädagogen, Betreuungsassistenten und Hauswirtschaftkräften wird umfassende Pflege und kompetente Betreuung sicher gestellt. Interne sowie externe Fort- und Weiterbildungen gewährleisten stets den neusten pflegerischen und betreuerischen Standard.
Die ständige Verbesserung der Lebensqualität im Haus Raphael ist ein kontinuierlich verfolgtes Ziel der Leitung und aller Mitarbeiter. Insbesondere bei einer jährlich stattfindenden Klausurtagung werden die pflegerischen, betreuerischen und hauswirtschaftlichen Konzepte reflektiert und in Arbeitsgruppen weiter entwickelt.
In Mitarbeiterjahresgesprächen wird ein individueller Kontakt zum Mitarbeiter hergestellt. Dabei können Anregungen und Wünsche des Mitarbeiters besprochen und in entsprechenden Zielvereinbarungen festgelegt werden.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.