Vor dem Einzug

Ein interessierter Senior und seine Begleitperson lassen sich von Annette Schott, der Leiterin des Sozialen Dienstes, kompetent beraten.

Nachdem Sie von Ihrer Krankenkasse die Einverständnis für die Unterbringung in einer vollstationären Einrichtung erhalten haben, wird der Einzug in das Haus Raphael vorbereitet. In der Regel erfolgen beratende Gespräche mit Angehörigen beziehungsweise Betreuern und, soweit möglich, mit dem neuen Bewohner schon im Vorfeld.
Bei Gesprächen in der Einrichtung besteht für alle die Möglichkeit, den zukünftigen Wohnbereich zu besichtigen. Gleichzeitig können beide Seiten einen ersten gegenseitigen Eindruck gewinnen. Dabei kann schon überlegt werden, welche eigenen Möbel bzw. Ausstattungsgegenstände in das neue Zuhause mitgenommen werden sollen.
Vereinbaren Sie einfach einen Gesprächstermin mit uns, damit alle noch offenen Fragen geklärt werden können.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.